Ausbildung im DEKRA Congresshotel Wart

Der Berufsstart beginnt mit einer spannenden Ausbildung

Sicherheit und Ausbildung gehören natürlich zusammen. Ihre Ausbildung im DEKRA Congresshotel Wart gibt Sicherheit für modernde Ausbildungsstandards und einen perfekten Start in das Berufsleben, in dem es immer etwas zu tun gibt und alle Karrieremöglichkeiten für Sie offen stehen.

Unsere Ausbildungsberufe findest Du hier:

Du bist freundlich und hast gerne mit Menschen zu tun?

Das sind Deine Aufgaben als Hotelfachmann/-frau:

  • an der Hotelrezeption Gäste empfangen und beraten
  • ausländischen Gästen auf Englisch weiterhelfen
  • Gäste während ihres gesamten Hotelaufenthalts betreuen
  • das Hotel und seine Events vermarkten (Marketing)
  • Werbung für das Hotel machen
  • im Restaurant Speisen und Getränke verkaufen und servieren
  • Angebote und Rechnungen erstellen und die Hotelkasse führen
  • Events managen
  • Gästezimmer vorbereiten und checken
  • Personaleinsätze planen

Der Hotelfachmann/-frau mit „Zusatzqualifikation Barmanagement“ besteht aus der klassischen Ausbildung und hat zusätzlich folgende Schwerpunkte:

  • Fachkunde Bar allgemein (Geschichte der Bar, Jugendschutz, Fachbegriffe)
  • Getränke-, Warenkunde (alkoholfreie Getränke, Früchte und Obst an der Bar)
  • Betriebsabläufe an der Bar (Barstock, Checklisten, Speisen an der Bar)
  • Arbeitsplatz Bar (Zubereitungstechniken, Garnituren, alkoholfreie Misch-, Mixgetränke)
  • Getränke-, Warenkunde (Spirituosen, Südweine, Schaumweine, ....)
  • Betriebsabläufe an der Bar (Barkarten erstellen, Werbemaßnahmen, ....)
  • Arbeitsplatz Bar (Abläufe Mixtechniken, Servieren und Präsentieren, Reklamationen)
  • Mixgetränkekategorien und Rezepte
  • Eventplanung im Bar Bereich

Du bist kreativ, hast Freude am Umgang mit Lebensmitteln und kochst gerne für Dich, Deine Familie oder Freunde?

Das sind Deine Aufgaben als Koch/Köchin:

  • Fachwissen parat haben, z. B. über Ernährungsregeln oder Hygienevorschriften
  • Lebensmittel fachgerecht lagern und zubereiten
  • Gäste beraten und betreuen
  • Preise für Speisen, Getränke und Menüs kalkulieren
  • Speisen kreativ und fachmännisch anrichten
  • Menüfolgen planen
  • Speisen und Menüs kreieren
  • Lieferanten auswählen und Lebensmittel beschaffen (Einkauf)

Dich reizt das Gastgewerbe aber Du weißt nicht, welchen Beruf Du wählen sollst? Als Fachkraft im Gastgewerbe lernst Du alle Bereiche des Unternehmens kennen und bist in allen Abteilungen einsetzbar.

Das sind Deine Aufgaben als Fachkraft im Gastgewerbe:

  • im Restaurant Speisen und Getränke verkaufen und servieren
  • in der Küche Speisen und Getränke zubereiten und anrichten
  • Gäste empfangen und betreuen
  • Gästeräume vorbereiten und checken
  • Waren fachgerecht lagern und Bestände überwachen
  • im Verkauf unterstützen
  • Reservierungen entgegennehmen

mit Abitur oder Fachhochschulreife:

Wer sich als Hotelfachmann/-frau ausbilden lassen möchte, kann gleichzeitig die Zusatzqualifikation Hotelmanagement absolvieren. Zusatzqualifikationen schaffen die Möglichkeit, schon während der Ausbildung den Grundstein für die weitere Karriere zu legen.

Voraussetzungen:

  • Anstreben einer Ausbildung zum/zur Hotelfachmann/-frau
  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • großes persönliches Engagement

Wer sich für die Zusatzqualifikation entscheidet...

  • erhält die Berufsbezeichnung Hotelfachmann/-frau mit Zusatzqualifikation Hotelmanagement
  • kann nur im Herbst mit der Ausbildung starten → Abschlussprüfung zum Sommertermin
  • hat an der Landesberufsschule kein Deutsch-, Gemeinschaftskunde und Religionsunterricht, dafür Management im Gastgewerbe, z. B. Personalwesen, Buchhaltung, EDV, Recht und berufsbezogene Fremdsprachen (Englisch, Französisch und Spanisch)
  • hat zwei Abschlussprüfungen

Wer sich als Koch/Köchin ausbilden lassen möchte, kann gleichzeitig die Zusatzqualifikation Küchen- und Servicemanagement absolvieren. Zusatz-qualifikationen schaffen die Möglichkeit, schon während der Ausbildung den Grundstein für die weitere Karriere zu legen.

Voraussetzungen:

  • Anstreben einer Ausbildung zum/zur Koch/Köchin
  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • großes persönliches Engagement

Wer sich für die Zusatzqualifikation entscheidet:

  • erhält die Berufsbezeichnung Koch/Köchin mit Zu-satzqualifikation Küchen- und Servicemanagement
  • kann nur im Herbst mit der Ausbildung starten → Abschlussprüfung zum Sommertermin
  • hat an der Landesberufsschule keinen Deutsch-, Gemeinschaftskunde- und Religionsunterricht, dafür die zusätzliche Fächer wie EDV, Rechtskunde, fachbezogener Fremdsprachenunterricht und weitere berufsspezifische Inhalte z. B. Warenkunde
  • hat zwei Abschlussprüfungen

Theorie und Praxis der Hotel- und Gastronomiebranche

Im Mittelpunkt dieser Studienvertiefung steht professionelles Hotel- und Gastronomiemanagement in allen Facetten – von der Spitzenhotellerie und -gastronomie, Clubhotellerie, Systemgastronomie über Unternehmensberatungen bis hin zur selbständigen Unternehmensführung. Ziel ist es, fachpraktisch und betriebswirtschaftlich kompetente und auf die Erfordernisse der Branche spezialisierte Fach- und Führungskräfte auszubilden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontakt:

Manuela Gisonni

Manuela Gisonni

Personalreferentin

separator
+49.7458.771.4520
separator
JETZT BUCHEN